30.05.09: PogoCon Pfingsten 09

Nachrichten vom Schreibtisch: Obwohl gegenwärtig allerdringendst die Fertigstellung meiner Examensarbeit ansteht, werde ich das Hamsterrad am nächsten Wochenende zum Stolpern bringen: Zusammen mit der Illustratorin Melanie Philippi geht es am Samstag auf die PogoCon nach Köln – vielleicht steht sogar eine spontane Lesung auf dem Programm. Ansonsten heißt es: Werben, schreiben, Leute treffen – und später irgendwann grillen und eine kleine p&p-Runde, wenn sich eine findet. Ich freu mich drauf 🙂 Auf der HP der Pogo steht übrigens eine Leseprobe von NIRGENDLAND online. Wer mal reinlinsen will:

http://www.pogo-con.de/index.php?option=com_content&view=article&id=58&Itemid=61

Advertisements

SunQuest2: "Herzen: Fleisch und Eisen"

Es ist offiziell: Mein SunQuest-Part, den ich für den Fabylon-Verlag als Auftragsarbeit geschrieben habe, ist fertig, und ich bin doch recht zufrieden. Es ist mir leichter gefallen, als ich dachte, nach Vorgaben zu schreiben – hoffentlich findet meine Verlegerin das auch *g* Wer sich dafür interessiert – anbei der Link. Schaut doch mal vorbei, vielleicht ist es was für Euch!

http://www.sunquest-serie.de/

CONTOPIA 09

Gestern habe ich mit meiner besten Freundin Mellie ein Experiment gestartet: Wir sind nach Wuppertal auf die ConTopia gefahren, eine RPG-Convention: Sie mit Zeichenkram im Gepäck, ich mit Laptop und Leseproben: Wir wollten uns als mal als Profis versuchen.  Und ich muß sagen, wir waren echt erfolgreich. Sie hat mehrere Zeichnungen von Rollenspiel-Charakteren angefertigt, obwohl der Rollenspieltag eigentlich am Samstag gewesen wäre, und ich habe fleißig getippt und Flyer von mir verteilt. Der eigentliche Knaller kommt aber noch: Wir sind auf die FantasyDays2009 nach Düsseldorf eingeladen worden, ein Superevent, wo sich die ganze Szene trifft: Sie soll zeichnen und einen Workshop leiten, ich soll aus meinem Erstling lesen. Wow!! Wir waren platt. Darauf gestern abend erstmal ein Sektchen 😉 Jetzt ist dicke Planung angesagt: Flyer, T-Shirts, Homepage, Visitenkarten, Arbeitsproben: Und alles bis November! Ich sollte außerdem bis dahin auch noch ein relativ gutes Examen hinlegen. Also: Packen wir’s an, es gibt viel zu tun. Infos über den Stand der Dinge hier!

NIRGENDLAND

Es ist soweit: Vor zwei Tagen hat meine Verlegerin mir grünes Licht gegeben – NIRGENDLAND, mein Erstling, erschient März 2010 bei Fabylon. Ich freue mich riesig! Davon träume ich seit Jahren, und jetzt wird es Wirklichkeit.

NIRGENDLAND ist ein Fantasy-Roman.Ich erzähle darin die Geschichte von Jónathan von den Arkhalaéyi, der Sohn eines halbelfischen Zauberers und einer Arkhalaéyi ist, einer geflügelten Angehörigen des Himmelsvolkes. Ihre Verbindung stand nicht unter einem guten Stern, und so bleibt ihr gemeinsamer Sohn Jónathan ein Außenseiter in der Gemeinschaft der Sternstürmer: Sein Vater wird verbannt, weil er ein schwarzer Magier ist und das Patenmal einer dunklen Macht auf seiner Seele trägt. Aber – das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden: NIRGENDLAND ist die Geschichte seines Sohnes, der sich, nachdem er dessen Schicksal teilt und verbannt wird so wie er, aufmacht, seinen Namen vor seinem Volk zurückzugewinnen, und nach Neverlôr zieht, in das mythische Aschenland  – daß diese Fahrt ihn schlußendlich auf die Spuren seines Vaters führt, ahnt er zunächst nicht; sein Schicksal jedoch ist eng mit dem seines Vaters verwoben, und so wird Jónathans größte Herausforderung zugleich eine Suche nach sich selbst und dem schwarzen Zauberer, der sein Vater ist.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr Jónathan auf seiner Reise begleiten würdet. Ein bißchen Unterstützung wird er gut brauchen können 🙂 Neues von Nirgendland – vielleicht auch eine kleine Leseprobe – werden an dieser Stelle bald folgen. Also: Schaut ab und zu vorbei, wenn Ihr wissen wollt, wie es mit Jónny weitergeht.