Ausstellung bei den Dorstener Frauenkulturtagen

Heute wurden in Dorsten die 29. Frauenkulturtage eröffnet. Karola Brinsa vom „Hof 60“ war so nett, mich in diesem Jahr als Gastkünstlerin einzuladen. Ich freue mich sehr darüber! Und so fand heute die Eröffnung statt – bei strahlendem Sonnenschein und mit vielen interessierten Besuchern.

Bild

Da die Atelierscheune vielseitig genutzt wird und die Arbeiten mit ihren großzügigen Formaten nicht an den bestehenden Vorrichtungen angebracht werden konnten, waren kreative Lösungen gefragt…

Bild

…einfache Dachlatten erwiesen sich als das Mittel der Wahl.

Bild

Die Räumlichkeit bot Möglichkeiten zu einer interessanten Hängung – „um die Ecke“!

Bild

Insgesamt kann sich das Ergebnis sehen lassen – die Hängung „um die Ecke“ werde ich sicherlich bei anderer Gelegenheit noch einmal einsetzen. In der Dorstener Presse sind natürlich zahlreiche Beiträge zu den Frauenkulturtagen erschienen. Ein besonders schöner Artikel, der auch auf den Künstlerhof 60 Bezug nimmt, findet sich im Dorstener Lokalkompass.

Die Ausstellung ist noch bis zum 22. März zu sehen. Frau Brinsa freut sich in dieser Zeit auf viele Besucher!

Gastkünstlerin bei den Meerbuscher Künstlern e.V.

Bereits zum zweiten Mal bin ich als Gastkünstlerin bei den Meerbuscher Künstlern e.V. in die Teloy-Mühle eingeladen. Gestern vormittag wurde die Jahresausstellung in sehr stilvollem Rahmen eröffnet – anlässlich des fünfunddreißigjährigen Bestehens des Künstlervereins diesmal eine besondere Gelegenheit. Ich freue mich daher umso mehr über die Einladung!

Bild

Neben den gewohnt treffenden Redebeiträgen der Ersten Vorsitzenden des Vereins und der städtischen Kulturdezernentin gestaltete das Musiker-Duo Grün & Hauser die Eröffnung an Flöte und Keyboard mit. Die jazzigen Melodien verliehen der Veranstaltung einen lockeren, beschwingten Charakter.

Bild

Dieses Jahr sind besonders vielfältige Positionen vertreten – Malerei, Skulpturen, Drucke und zahlreiche Arbeiten in Mischtechnik und unterschiedlichen Medien.

Bild

Bild

Die Ausstellung überzeugt durch ein Konzept, das die Arbeiten so zueinander in Beziehung bringt, dass ein spannungsvolles und lebendiges Wechselspiel entsteht.

 Bild

November 2013 III und November 2013 IV sind die Beiträge, mit denen ich 2013 vertreten bin (linke Wand).

Noch bis zum 8. Dezember kann die Ausstellung in der Teloy-Mühle, Kemperallee 10 in Meerbusch-Lank besucht werden. Zur Finissage am genannten Termin wird es auch dieses Mal wieder einen Siebdruck-Workshop unter der Leitung von Johanna Rzepka Wiens geben.

Jede und jeder ist herzlich eingeladen!