"Role-Playing in Games" Seminar – Universität Tampere, Finnland

Wie der eine oder andre von Euch vielleicht schon weiß, gibt es in Skandinavien eine sehr tätige und produktive Forschung zu Rollenspiel in allen Formen und Farben – am besten bekannt wahrscheinlich unter dem Label ‚Nordic Larp.‘

Nordic Larp hat das phantastische Rollenspiel zum Gegenstand wissenschaftlichen Interesses gemacht – mit einer meines Wissens nach weltweit einzigartige Konsequenz. In diesem Zusammenhang finden regelmäßig Tagungen und Kongresse statt, die Praxis und akademische Theorie verbinden und die Rollenspiel-Forschung so mit viel Engagement voranbringen.

Eine solche Veranstaltung ist auch das Seminar „Role-Playing in Games“ veranstaltet vom Games Lab der Universität Tampere, Finnland, das im April 2012 stattfindet. Ich werde dieses Jahr teilnehmen – und sogar einen Vortrag halten! Gestern bekam ich die Notification of Acceptance. Ich freue mich natürlich riesig! Thema meines Vortrags wird die Eigendynamik sein, die ein Charakter im Spielprozess entwickeln kann.

Ich werde dazu eine kleine empirische Umfrage erstellen – im allerkleinsten Rahmen, denn es ist die ‚Testphase‘ für ein größeres Projekt, das mit meiner Diss zusammenhängt – und versuchen, dem Phänomen mit kunst- und literaturwissenschaftlichen Theoremen und Didaktikmodellen auf die Spur zu kommen. Natürlich hat der Vortrag auch etwas mit meiner Diss selbst zu tun…

Mein allererster fachlicher Vortrag – das ist einfach SUPERSPANNEND 🙂 Flüge hab ich schon gebucht…bloß das Hotel noch nicht…

 

Wer Interesse hat, hier der Link zur Veranstaltung – schaut es Euch doch mal an!

http://roleplayingames.wordpress.com/

Inzwischen ist die Vortragsplanung abgeschlossen – ich werde am 10.04.12 dran sein, mittags um 13 Uhr. Gute Zeit! Wer einen Blick auf das Programm werfen möchte – bitte sehr:

http://roleplayingames.wordpress.com/2012/04/03/seminar-programme/

 

Advertisements