NIRGENDLAND ist über den Berg

Vor exakt sieben Minuten bin ich mit der ersten und tiefgreifendsten Überarbeitung von NIRGENDLAND bzw. NEVERLÔR fertig geworden. Ich hatte nicht damit gerechnet, so bald fertig zu werden – „nur“ zwei Wochen habe ich jetzt intensiv am Text gearbeitet. Sicherlich werde ich noch ein, zwei weitere Male drübergehen müssen – aber das ist dann nur noch Feinschliff und Politur und wird häppchenweise geschehen, um Tunnelblick vorzubeugen.

Ich muss sagen – ich bin traurig und erleichtert. Dieser Text hat mir Jahre lang begleitet, und die Version, in der er heute vorliegt, ist wohl….ach, ich weiß nicht, mindestens 3.8 🙂 Das heißt auf jeden Fall: Entspannen – den Abgabetermin Ende Januar werde ich sicherlich realisieren können; da bleibt vielleicht zwischendurch noch ein bißchen Zeit für’s Malen….