Die Meister-Con – Rollenspiel in Annweiler am Trifels

Über’s lange Wochenende war ich also auf der Meistercon in Annweiler am Trifels – und muss sagen: Es war die beste Con, auf der ich seit lägnerem war!

Im Einzelnen heißt das: Optimales Konzept – jeder hatte ein Abenteuer vorbereitet, und jeden Morgen wurde ausgewürfelt (wie man das unter Rollenspielern eben macht), wer heute eine Runde leiten sollte. Die Idee fanden wir einfach klasse – wer spielen will, muss auch spielleiten, denn das gehört zum Hobby einfach dazu; für gewöhnlich ist auf einer Con ja das Hauptproblem, jemanden zu finden, der spielleiten möchte – nicht so in Annweiler. Die wirklich wundervolle Folge war, dass wir nahezu keine Time-Outs hatten – aufstehen, frühstücken, rollenspielen, schlafen gehen. Nach zwei Tagen fing das Paradigma dann auch langsam an zu wackeln, und wir waren nicht mehr GANZ sicher, ob eigentlich Deutschland oder Aventurien die Primärrealität ist…echt, eine spannende Erfahrung – und „Brennstoff“ für meine Diss: Ich habe tatsächlich ein paar gute Ideensplitter mitgebracht.

Aber auch die sonstige Organisation war einfach klasse – mehr oder weniger gemeinsames Kochen und Quatschen, und das ganze in einer wirklich tollen Location – ein allergemütlichst eingerichtetes Jugendhaus, mit Küchentheke und knarrendem Parkett! Und darin: Sehr nette Leute – viele wirklich inspirierte Spieler. Wir sind also mit jeder Menge Eindrücke zurück gekommen. Fazit: Da fahren wir nochmal hin 🙂

Für alle Interessierten – anbei der Link:

 

http://www.rollenspiel-cons.info/2011/04/18/meistercon/