Gruppenausstellung im Kulturcafé LICHTUNG, Köln

Angefangen hat alles mit einer Einladung zu den nächsten beiden Gigs von BANTABA X (www.bantabax.de) angefangen – Rainer Ott ist nämlich mein ehemaliger Englischlehrer, und als ich ihn zur Vernissage von TRAUMWANDLER einlud, erfuhr ich, dass er in einer Band spielt – die Musik von BANTABA X vermischt verschiedenste Stileinflüsse zu einer ganz eigenen musikalischen Position, inspiriert von afrikanischen und lateinamerikanischen Weisen.

So jedenfalls wurde ich auf eine Kölner Location aufmerksam, in der die Band im März spielt – das Kulturcafé Lichtung am Chlodwigsplatz. Da dort anscheinend auch Ausstellungen auf dem Programm standen, schrieb ich einfach mal hin, allerdings ohne große Hoffnung – prompt erhielt ich eine Einladung vorbeizukommen, und schon am nächsten Tag stand ich mit Bildern unterm Arm dort vor der Tür. Die Location ist spitze, ziemlich großzügig (großer Caféraum im Parterre, umgebauter Wein- zu Partykeller im Untergeschoss), liebevoll mit Fundstücken im Nostalgie-Stil eingerichtet. Sehr individuell und alternativ, völlig ohne den Dünkel des Kunst-Establishments, machen die Betreiber dort einfach „ihr Ding.“

Ich bin jedenfalls ganz spontan in die nächste Gruppenausstellung eingeplant – Vernissage soll am 6.5. sein, Updates hier und auf der HP, wo es auch wieder eine Einladung zum Herunterladen geben wird. Anfang April ist der nächste Planungstermin, da werden Bilder ausgewählt und die Hängung mit den andren Teilnehmern abgesprochen. Ich bin gespannt und freu mich sehr!

Für alle Interessierten hier der Link:

http://www.lichtung.ws/index.html