Vorbereitungen für die Vernissage von "Traumwandler"

Der Termin für die Vernissage rückt näher, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – Räumlichkeiten ausmessen, Hängeplan anlegen, letzte Korrekturen an Bildern, die Fertigstellung von Arbeiten, die mit in die Ausstellung sollen, außerdem das Organisieren von Presse, Leute, die beim Aufbau helfen, Fotos machen, Getränke und Kleinigkeiten zum Anbieten, jede Menge Einladungen verschicken und verteilen, die Pressemappe zusammen stellen, Visitenkarten drucken lassen etc.pp. – kein Mensch glaubt, was das für eine Arbeit ist!

Zum Schreiben kam ich zwischen all dem natürlich gar nicht, allerdings hoffe ich, dass sich das jetzt bald wieder ändert, denn – es ist jetzt alles mehr oder weniger fertig:

Die Visitenkarten sind jetzt im Druck (sind wirklich superschön geworden), ein einigermaßen offizieller Rahmen für die Eröffnung mit Musik und Einführung ist organisiert, am Dienstag werden die Bilder gehängt – bisher hat alles reibungslos geklappt 🙂 Ein liebes Dankeschön an Unterstützer, Organisatoren, Helfer, ohne die der Streß noch viel größer wäre – langsam kann ich anfangen, mich zu freuen. Und zugegeben – man ist schon stolz, wenn man die Plakate überall hängen sieht, die zur Ausstellungseröffnung einladen, und man sich sagen kann: Ja, das ist DEINE Ausstellung 🙂 Das Gefühl ist wirklich ziemlich unbezahlbar…

Also: Kommt zahlreich und feiert meine allererste Ausstellung mit mir – es gibt auch ein Sektchen!

 

Ein Gedanke zu „Vorbereitungen für die Vernissage von "Traumwandler"

  1. Ich freue mich schon sehr auf die Vernissage! Du hast es dir wirklich verdient nach all dem Ehrgeiz den du an den Tag legst und der harten Arbeit die du dafür in Kauf genommen hast.
    Ich hab wirklich gern geholfen, deine Bilder auch mal aiuf angemessenem Raum hängen zu sehen war es auf jeden Fall wert!
    Ich bin sehr, sehr, sehr stolz auf dich!
     

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.